Eine Lerntherapie hilft bei:

-  Legasthenie (Lese - Rechtschreibschwäche, LRS)
-  Fremdsprachenerwerb bei Legasthenie
-  Dyskalkulie (Mathe- bzw. Rechenschwäche)

-  ADHS / ADS (Aufmerksamkeitsstörungen, mit oder ohne Hyperaktivität)

-  Konzentrationsschwierigkeiten
-  Lernblockaden
-  Schul- und Versagensängsten
-  Prüfungsvorbereitung

 

  (Entwicklungsstörungen schulischer Fertigkeiten)

Druckversion Druckversion | Sitemap
Copyright Jördis Lyssy